ElleVet CBD + CBDA-Hanf-Weichkapseln

Vollspektrum Öl mit hauseigener Cannabinoid-Terpen-Rezeptur

  • Gelenkbeschwerden

  • Stress

  • Juckreiz

  • Kognitive Unterstützung

  • Allgemeines Wohlbefinden älterer Hunde

  • Allgemeines Wohlbefinden

ElleVet-Weichkapseln sind das neueste Produkt in unserem Angebot und schnell zu einem Favoriten unter unseren Kunden geworden! Die Weichkapseln sind mit unserer hauseigenen CBD + CBDA-Öl-Rezeptur gefüllt und völlig geruchs- und geschmacksneutral, sodass sie sehr einfach verabreicht werden können. Die Weichkapseln eignen sich bestens bei Futtermittelunverträglichkeiten oder für Hunde mit empfindlichem Magen. Sie sind in den 3 Größen „klein“, „mittel“ und „groß“ erhältlich. Kleine Weichkapseln enthalten 3,8 mg Cannabinoide, mittlere Weichkapseln enthalten 11 mg Cannabinoide und große Weichkapseln enthalten 37 mg Cannabinoide pro Kapsel. Die Fläschchen mit kleinen und mittleren Weichkapseln enthalten jeweils 124 Weichkapseln; die Fläschchen mit den großen Weichkapseln enthalten 62 Weichkapseln. Sie werden es kaum glauben, wie einfach es ist Ihrem Hund ElleVet zu geben.
Bitte beachten Sie unsere Anwendungsmengen. Diese sollten individuell auf Ihren Hund zugeschnitten sein.

Rufen Sie uns jederzeit an, wenn Sie Fragen haben!

33,99119,99 or subscribe and save 15%

Hier einige
WISSENSCHAFTLICH NACHGEWIESENE FAKTEN
zu den ElleVet-Produkten!

Hunde
ElleVet-Weichkapseln

Unsere CBD + CBDA-Weichkapseln für Hunde

Die ElleVet-Weichkapseln sind das neueste Produkt unserer Produktlinie und unsere Kunden sind davon begeistert! Es handelt sich um geruchs- und geschmacklose vorgefüllte Kapseln, die es Ihnen einfacher machen denn je, Ihrem Hund ElleVet zu geben. Die Weichkapseln können zu den Mahlzeiten gegeben werden. Sie enthalten dasselbe CBD + CBDA-Vollspektrum-Öl wie unsere Kautabletten und Öle und wir stellen die Weichkapseln hausintern her so wie alle unsere Produkte. So können wir sicherstellen, dass Sie jedes Mal genau die gleiche Anwendungsmenge erhalten. Die Weichkapseln gibt es in drei Größen, sodass Sie die richtige Anwendungsmenge für Ihr Haustier auswählen können. Die Kleinen enthalten 3,8 mg Cannabinoide pro Kapsel (465 mg Cannabinoide pro Flasche; 124 Weichkapseln pro Flasche), die Mittleren enthalten 11 mg Cannabinoide pro Kapsel (1.395 mg Cannabinoide pro Flasche; 124 Weichkapseln pro Flasche) und die großen Weichkapseln enthalten 37 mg Cannabinoide pro Kapsel (2.325 mg Cannabinoide pro Flasche; 62 Kapseln pro Flasche).

AKTIVE INHALTSSTOFFE: ElleVet™ hauseigene Hanföl-Mischung

Wofür können Sie unsere CBD + CBDA-Weichkapseln verwenden?

Die Weichkapseln sind eine gute Wahl für jeden Hund und äußerst wirksam bei:
  • Gelenkunterstützung
  • Stress
  • Juckreiz
  • Kognitive Unterstützung
  • Allgemeines Wohlbefinden älterer Hunde
  • Allgemeines Wohlbefinden

Sind Weichkapseln das beste CBD-Produkt für Ihren Hund?

Alle unsere Produkte enthalten unser Vollspektrum-CBD + CBDA-Öl und es gibt sie in unterschiedlichen Formen, sodass Sie verschiedene Möglichkeiten zur Anwendung unseres Produkts haben. Die Auswahl des Produkts hängt in erster Linie davon ab, was Sie und Ihr Haustier bevorzugen, aber es müssen auch noch einige andere Gesichtspunkte berücksichtigt werden:

Die Weichkapseln eignen sich bestens, wenn:

  • Ihr Hund sehr wählerisch ist und den Geschmack der Kautabletten oder des Öls vielleicht nicht mag,
  • Ihr Hund einen empfindlichen Magen hat,
  • Ihr Hund Futterunverträglichkeiten hat.

Die Weichkapseln eignen sich möglicherweise weniger, wenn:

  • Ihr Hund keine Pillen mag, auch wenn sie in einem Leckerli versteckt sind,
  • Sie lieber unser Öl direkt in seinen Fang spritzen wollen,
  • Ihr Hund weniger als 3 kg wiegt.

Fragen?

Unbehagen, Stress, Juckreiz und die Pflege älterer Hunde sind nur einige Beispiele. Darüber hinaus möchten wir Ihnen hier Informationen zu allen Fragen hinsichtlich unserer Produkte, deren Anwendung und der individuellen Abstimmung auf ihren Hund geben. Kundenbetreuung und persönliche Beratung sind uns sehr wichtig und wir freuen uns stets von Ihnen und Ihren Lieblingen zu hören! Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!
Anwendungsempfehlung

Inhaltsverzeichnis

Anwendungsempfehlung für CBD-Weichkapseln zur Unterstützung des Wohlbefindens

Berechnung der Anwendungsmenge der CBD-Weichkapseln für Hunde

Anwendungsmenge unserer CBD-Weichkapseln bei Stress

Anwendungsmenge unserer CBD-Weichkapseln bei Juckreiz

Anwendungsmenge unserer CBD-Weichkapseln bei kognitiven Problemen

Anwendungsmenge unserer CBD-Weichkapseln für das allgemeine Wohlbefinden

Anwendungsempfehlung für kleine Hunde

Gewicht Woche 1 Woche 2+
2 – 4 Kg 2 Weichkapseln morgens und abends 1 Weichkapsel morgens und abends
5 – 12 Kg 4 Weichkapseln morgens und abends 2 Weichkapseln morgens und abends

Anwendungsempfehlung für mittelgroße Hunde

Gewicht Woche 1 Woche 2+
12 – 18 Kg 2 Weichkapseln morgens und abends 1 Kapsel morgens und abends
19 – 36 Kg 4 Weichkapseln morgens und abends 2 Weichkapseln morgens und abends

Anwendungsempfehlung für große Hunde

Gewicht Woche 1 Woche 2+
36 – 57 Kg 2 Weichkapseln morgens und abends 1 Kapsel morgens und abends
58 – 82 Kg 4 Weichkapseln morgens und abends 2 Weichkapseln morgens und abends

Morgens und abends oral, entsprechend dem Gewicht. Kann unter das Futter gemischt werden. Falls zusätzliche Unterstützung nötig ist, behalten Sie die Anwendungsmenge von Woche 1 bei.

Berechnung der Anwendungsmenge unserer Weichkapseln für Hunde

Die empfohlene Anwendungsmenge wird anhand des Gewichts Ihres Hundes berechnet.

  1. Die empfohlene Anwendungsmenge beträgt 1 mg/kg
  2. Um die empfohlene Anwendungsmenge von 1 mg/kg für einen 32 kg schweren Hund zu erzielen, benötigen Sie 32 mg.
  3. Die Darreichung erfolgt immer zweimal täglich, sodass Sie also pro Tag zweimal 32 mg benötigen, d. h. also insgesamt 64 mg pro Tag.
  4. Falls Ihr Hund eine Anwendungsmenge von 2 mg pro kg benötigt, verdoppeln Sie die Menge entsprechend.

Unterschiedliche Mengen für unterschiedliche Bedürfnisse

Die auf der Verpackung angegebene Anwendungsmenge hilft am besten bei Gelenkbeschwerden. Bei Unwohlsein empfehlen wir für Woche 1 zunächst eine Anfangsmenge von 1,5 mg/kg morgens und abends und danach eine Erhaltungsmenge von 0,75 mg/kg morgens und abends. Vielen Hunden bekommt es sehr gut, wenn dauerhaft bei der Anwendungsmenge für Woche 1 geblieben wird. Dies ist sicher und unschädlich für den Hund.

Anwendungsmenge unserer CBD-Weichkapseln bei Stress

Wir empfehlen die Gabe einer Menge von 2 mg/kg zweimal pro Tag, die nach unseren Erkenntnissen bei Stress optimal ist. Die Empfindung von Stress variiert von Hund zu Hund, weshalb wir diese Menge als Anfangsmenge empfehlen. Falls zusätzliche Unterstützung erforderlich ist, kontaktieren Sie uns bitte um die für Ihren Hund am besten geeignete Anwendungsmenge zu ermitteln. 2 mg/kg entsprechen in etwa dem Doppelten der Anfangsmenge von Woche 1. Wenn Sie uns anrufen oder uns eine E-Mail senden, können wir die genaue, für Ihren Hund am besten geeignete Anwendungsmenge berechnen.

Anwendungsmenge unserer CBD-Weichkapseln bei Juckreiz

Unsere klinische Studie an Hunden mit Juckreiz hat gezeigt, dass eine Anwendungsmenge von 2 mg/kg zweimal täglich bei Juckreiz äußerst wirksam ist. Hunde, die nicht auf andere Produkte gegen Juckreiz angesprochen haben, haben auf diese Anwendungsmenge extrem gut angesprochen, was sehr gute Nachrichten für Hunde mit Unverträglichkeiten gegenüber Umwelteinflüssen sind! 2 mg/kg entsprechen in etwa dem Doppelten der Anfangsmenge von Woche 1. Wir helfen Ihnen gern bei der individuellen Berechnung der korrekten Mengen für Ihren Vierbeiner. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine e-mail!

Anwendung unserer CBD-Weichkapseln bei kognitiven Störungen

Kognitive Probleme können sich in vielfältiger Weise äußern und ElleVet bietet bei Hunden mit kognitiven Problemen eine äußerst gute Unterstützung. Zu solchen Problemen zählen:

  • Unruhiges Umherlaufen oder Hecheln bei Nacht
  • Verwirrtheit, insbesondere nachts
  • Unruhiger Schlaf
  • Scheint irgendwie „weggetreten“ zu sein, starrt die Wand an oder zieht sich zurück

Es gibt noch weitere kognitive Probleme, die in dieser Liste nicht alle genannt werden, aber bei den Meisten ist die Gabe einer Menge von 2 mg/kg morgens und abends sehr hilfreich und kann Ihren Hund sehr gut unterstützen. Den Besitzern und auch uns bedeutet es unglaublich viel zu erleben, wie sich ältere Hunde plötzlich wieder wohler fühlen und aktiver werden. Bitte rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail, wenn Sie Fragen zur Berechnung der richtigen Anwendungsmenge für Ihren Hund haben!

Anwendungsmenge unserer CBD-Weichkapseln für allgemeines Wohlbefinden

Einen jungen Hund zu besitzen ist eine Freude und einen alten Hund zu besitzen, ist eine Ehre. Darum möchten wir alles Erdenkliche tun um ihm bis ganz zuletzt ein angenehmes und zufriedenes Leben zu schenken. Es hat sich gezeigt, dass sich unser Produkt sehr positiv auf die Lebensqualität auswirkt. Die Anfangsmenge für das Gesamtwohlbefinden liegt im Allgemeinen bei 2 mg/kg zweimal täglich, je nach Situation kann jedoch auch die Gabe einer größeren Menge sinnvoll sein. Bitte rufen Sie uns an, damit wir besprechen können, was für Ihr Haustier am besten ist. 2 mg/kg entsprechen in etwa dem Doppelten der Anfangsmenge von Woche 1.

Häufig gestellte Fragen

Was passiert, wenn mein Hund mehr von diesem Produkt zu sich nimmt als empfohlen?

Nebenwirkungen sind im Allgemeinen minimal, auch wenn Ihr Hund den Inhalt eines ganzen Beutels oder eines ganzen Fläschchens zu sich nimmt. Falls er mehr als empfohlen zu sich nimmt, könnte er schläfrig werden und/oder einen weichen Stuhlgang bekommen.
Falls Ihr Hund Nebenwirkungen zeigt oder eine größere Menge von dem Produkt zu sich nimmt, als für ihn empfohlen ist, raten wir Ihnen, sich auf jeden Fall an Ihren Tierarzt zu wenden.

Wie oft sollte mein Hund die Weichkapseln einnehmen?

Basierend auf unserer Studie zur Verstoffwechselung unseres Produkts durch Hunde ist eine zweimal tägliche Gabe erforderlich, um die beste Wirkung zu erzielen. Die Gabe in zeitlichen Abständen von etwa 8 bis 12 Stunden ist ideal. Wenn Sie die Weichkapseln zusammen mit Futter geben, kann dies die Aufnahme im Körper verbessern.

Welche Wirkstoffkonzentration haben Ihre Weichkapseln?

Unsere Weichkapseln für kleine Hunde enthalten 3,8 mg Cannabinoide pro Kapsel, die Weichkapseln für mittelgroße Hunde enthalten 11 mg Cannabinoide pro Kapsel und die Weichkapseln für große Hunde enthalten 37 mg Cannabinoide pro Kapsel. Etwa 90 % dieser Cannabinoide sind CBD und CBDA. Die restlichen sind weniger wirksame, aber trotzdem wichtige Cannabinoide. Das in den Weichkapseln befindliche Öl enthält das volle Spektrum an Cannabinoiden und Terpenen.

Wie sollte ich meine Weichkapseln aufbewahren?

Die ElleVet CBD + CBDA-Weichkapseln müssen nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden, aber sie sollten an einem kühlen, dunklen Ort und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt gelagert werden.

Der Nutzen der Wissenschaft

ElleVet ist führend in Wissenschaft und Forschung
Veröffentlichte Studien zu CBD + CBDA, die von ElleVet Sciences durchgeführt wurden

Inhaltsverzeichnis

Wie die Produkte von ElleVet auf wissenschaftlicher Grundlage entwickelt wurden

Was Wissenschaft leisten kann

Warum die Anwendungsmenge so wichtig ist

Unsere laufende Forschung und die Zukunft von CBD + CBDA

Der Nutzen der Wissenschaft

Wir weisen immer wieder darauf hin, dass unsere Produkte auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und Fakten beruhen und dass alles, was wir tun, wissenschaftlich fundiert ist, aber was bedeutet das eigentlich? Eine solche, rein wissenschaftliche Sichtweise ist zweifellos sehr wichtig. Es klingt wichtig und doch kann es schwierig sein, die Verbindung zwischen Wisschenschaft und Fakten direkt mit einem Tier zu verbinden, welches unter Gelenkbeschwerden leidet oder welches aus dem Tierschutz kommt, das wie gelähmt vor Furcht und Stress ist. Und dennoch bildet die Wissenschaft das Herzstück von dem was wir tun. Wir verlieren unser Ziel nicht aus den Augen weiter für das Wohl unserer Tiere zu forschen. Als Unternehmen fokussieren und leben wir das Motto: ” Tust Du es für die Tiere, dann tust du es auch für die Kunden!” Dieser Grundgedanke hilft uns bei den Entscheidungen eines jeden Forschungsprojekts.

Wie die Produkte von ElleVet auf wissenschaftlicher Grundlage entwickelt wurden

Im Jahr 2016 hatten wir ein Produkt entwickelt, von dem wir 100%ig überzeugt waren. Aber wir wollten es ganz genau wissen. Darum haben wir ein Jahr lang Experten aus der Biochemie, Spezialisten für CBD, erstklassige Chemiker sowie Experten für Pflanzenzucht und -anbau um ihre Meinung zu unserem Produkt gebeten. Diese Informationen haben wir genutzt, um die besten Hanfsorten, die besten Gewinnungsmethoden und Rezepturen für unsere Produkte zu bestimmen. Nach gründlicher Forschungsarbeit haben wir uns weiterhin dazu entschieden, von Anfang an 50 % CBDA zu verwenden. Wir waren der einzige Hersteller, der diese Entscheidung getroffen hat. Heute, 5 Jahre später und nach vielen weiteren gründlichen Studien hat sich gezeigt, wie richtig diese Entscheidung war: Inzwischen wurden die Vorteile von CBDA für Haustiere eindeutig nachgewiesen.

Was Wissenschaft leisten kann

In unserer ersten klinischen Studie am Cornell University College of Veterinary Medicine hat sich gezeigt, dass unsere Verwendung ausgewählter Sorten und der 50%ige CBDA-Gehalt unserer Produkte zu unglaublich positiven Ergebnissen führte. Das muss man sich so vorstellen: Alle Hunde, die an dieser Studie teilnahmen waren bereits sehr alt und hatten schwere Gelenkprobleme. Mehrere von ihnen sollten eigentlich schon eingeschläfert werden und diese Studie bot die letzte Chance ihnen zu helfen. Im Laufe der Studie zeigten mehr als 80 % dieser Hunde eine dramatische Verbesserung und ein Hund, der vor der Studie eingeschläfert werden sollte, lebte nach der Studie noch weitere 2 Jahre bei recht guter Lebensqualität. Hier zeigt sich, was Wissenschaft leisten kann!
Kein anderer Hersteller ist so erfolgreich wie wir, und bis heute kann auch kein anderer Hersteller vergleichbare klinische Studien vorweisen.

Warum die Anwendungsmenge so wichtig ist.

Aufgrund unserer wissenschaftlichen Untersuchungen sind wir in der Lage Ihnen präzise Empfehlungen zu den geeigneten Anwendungsmengen zu geben. Hier also einige Überlegungen zu der Anwendungsmenge: ¼ einer Aspirintablette wird Ihnen zum Beispiel bei Beschwerden nicht wirklich helfen, hingegen die richtige Menge schon. Dasselbe gilt für Hanf – um Ihrem Haustier zu helfen müssen Sie ihm einfach nur die richtige Menge an CBD geben. ElleVet hat mehrere pharmakokinetische Studien durchgeführt, die uns dabei helfen sollen noch mehr darüber zu erfahren, wie verschiedene Tierspezies unser CBD und CBDA verstoffwechseln, wie lange es in ihrem Körper verbleibt und wie es absorbiert wird. Diese Informationen haben es uns ermöglicht, die entsprechende Anwendung für die unterschiedlichen Gesundheitsprobleme zu definieren. Wir wissen inzwischen, dass die Darreichung zweimal täglich erfolgen muss um die beste Wirkung zu erzielen und das Katzen eine größere Menge benötigen als Hunde. Wir wissen, dass Juckreiz und Stress auch eine größere Menge benötigen als es bei Gelenkbeschwerden nötig ist.

Warum Hanf-CBD?

Inhaltsverzeichnis

Auswahl des richtigen Hanfs

Das Endocannabinoid-System (ECS)

Die Funktionen des Endocannabinoid-Systems

Cannabinoid-Rezeptoren

Terpene

Wie ElleVet CBD + CBDA Ihrem Haustier hilft

Auswahl des richtigen Hanfs

Aufgrund der Vielzahl von Produkten auf dem Markt, die alle entwickelt wurden um Haustieren zu helfen, kann es mitunter schwierig sein zu entscheiden, welches Ihrem Tier am besten und am sichersten hilft. Alles läuft auf diese zwei Entscheidungskriterien hinaus und leider kann oft nur die Linderung der Beschwerden berücksichtigt werden, da kaum ein Produkt auch langfristig sicher ist. Bei uns ist das anders, denn Tier und Besitzer bekommen bei uns beides: Sicherheit und aussergewöhnliche Ergebnisse im Hinblick auf die Effektivität. CBD + CBDA aus Hanf hat die Tiermedizin in den letzten 5 Jahren grundlegend beeinflusst und zu einem Umdenken bei Tierärzten und Haustierbesitzern bezüglich des Umgangs mit Befindlichkeitsstörungen, Stressproblemen, Juckreiz, Störungen der kognitiven Fähigkeiten, Muskelzittern und vieler weiterer Probleme bei Haustieren geführt. Bei ElleVet wollen wir die erste Wahl zur Bekämpfung dieser Beschwerden sein, so dass Haustiere sofort von dem Nutzen der Hanf CBD + CBDA sowie von der Sicherheit profitieren können. Es soll nicht erst als der letzte Rettungsversuch verstanden werden, nachdem alles andere versagt hat. Unser CBD + CBDA-Produkt ist erwiesenermaßen effektiver als viele andere herkömmliche Alternativen und ist darüber hinaus absolut sicher für unsere Haustiere. Wir hoffen, dass Tierärzte dazu übergehen zuerst ElleVet Produkte einzusetzen. Wir sind überzeugt davon, dass unsere Forschung und unsere Kenntnisse in Cannabinoiden und in das Endocannabinoid-System helfen werden, unsere Produkte stets weiterzuentwickeln und noch besser zum Wohl unserer Haustiere zu machen.

Das Endocannabinoid-System

Das Endocannabinoid-System (ECS) ist ein wichtiges System im Körper jedes Säugetiers. Das ECS ist eines der größten Rezeptorsysteme des Körpers. Es funktioniert sowohl als immunmodulatorisches als auch neuromodulatorisches System und ist wesentlich verantwortlich für die Erholung von Stress sowie für die Aufrechterhaltung der Homöostase des Körpers bzw. Sicherstellung des Gleichgewichts. Es gibt nahezu keinen einzigen physiologischen oder kognitiven Prozess, der nicht in irgendeiner Weise mit dem ECS verbunden ist. Das ECS besteht aus endogenen lipidbasierten Signalmolekülen, die an die Cannabinoid-Rezeptoren binden. Der Körper hat viele wichtige Systeme, die vom „Endocannabinoid-Tonus“ beeinflusst zu werden scheinen, wobei die meisten Untersuchungen darauf abzielen die Funktionen der Endocannabinoide im Zentralen Nervensystem und im Immunsystem zu verstehen. Das Endocannabinoid-System war lange Zeit aufgrund mangelnder Forschung unbekannt, blieb daher unberücksichtigt und war zumeist nicht Bestandteil des medizinischen oder tiermedizinischen Lehrplans. Dies erklärt, warum Mediziner die wesentliche Rolle von Cannabinoiden bei der Aufrechterhaltung des Gleichgewichts im Körper bisher kaum genutzt haben. Einfach gesagt: Ganz gleich, was aus der Balance geraten ist, sei es bei Juckreiz, bei einer Entzündungsreaktion, bei Unwohlsein oder kognitive Störungen: das Endocannabinoid-System ist dafür verantwortlich jegliches Ungleichgewicht auszugleichen und wieder in Ordnung zu bringen. Noch längst sind nicht alle Fragen bezüglich des ECS und seines gesamten Funktionsumfangs vollständig geklärt. Das, was wir jedoch jetzt bereits darüber wissen hilft uns besser zu verstehen, wie Cannabinoide dazu beitragen Körper und Geist gesund zu erhalten. Das ECS besteht aus 3 Teilen, den Endocannabinoiden, die von den Körperzellen erzeugt werden, den Rezeptoren, an die diese Endocannabinoide binden, und den Enzymen, die die Endocannabinoide im Körper erzeugen und abbauen.

Die Funktionen des Endocannabinoid-Systems

Wahrnehmung von Unwohlsein.

Der Körper verfügt über ein Zentrales Nervensystem und ein Peripheres Nervensystem. Diese können sowohl erregende als auch hemmende Neurotransmitter freisetzen, welche die Empfindung von Unbehagen, Muskelzittern und spastische Lähmungen hemmen und erzeugen können. Bei einem Ungleichgewicht kommt es oft zu einer vermehrten Freisetzung von erregenden Neurotransmittern. Das ECS kann die Freisetzung dieser erregenden Transmitter wieder ausgleichen und die Reaktionen des Körpers somit abschwächen. Das erklärt, warum manche Probleme, die mit spastischen Lähmungen einhergehen, günstig auf Cannabinoide ansprechen. Bei einem Ungleichgewicht kommt es oft zu einer vermehrten Freisetzung von erregenden Neurotransmittern. Das ECS kann die Freisetzung dieser erregenden Transmitter wieder ausgleichen und die Reaktionen des Körpers somit abschwächen.

Entzündungsreaktion

Das Endocannabinoid-System kann die Entzündungsreaktion (zum Beispiel) durch das Herunterregulieren der Produktion von entzündlichen Proteinen und Chemotaxis entzündlicher Zytokine durch Makrophagen oder Mastzellen modulieren. Die Modulierung der Entzündungsreaktion ist wichtig für die Kontrolle von Beschwerden wie bei Gelenkproblemen bis hin zu Unverträglichkeitsreaktionen und zahlreichen anderen Beschwerden.

Cannabinoide und das Endocannabinoid-System

Cannabinoid-Rezeptoren sind G-Protein-gekoppelte Rezeptoren, die überall im Körper und im Gehirn vorhanden sind, und Cannabinoide, vor allem das exogene aus Hanf gewonnene Cannabinoid THC bindet an diese Rezeptoren und stimuliert sie. Der Körper produziert seine eigenen Cannabinoide, die sogenannten Endocannabinoide bei denen es sich um endogene Lipide handelt. Anandamid und 2-AG sind die wichtigsten Endocannabinoide. Anandamid ist auch als Glücksmolekül bekannt. Endocannabinoide sind Liganden für die Cannabinoid-Rezeptoren und aktivieren diese Rezeptoren um eine strikte Kontrolle der Körperfunktionen aufrecht zu erhalten. Wenn der Körper zum Beispiel überhitzt ist und zu schwitzen beginnt, handelt es sich um eine Regulierung der Temperatur durch das ECS. Wenn Phytocannabinoide, das heißt Cannabinoide, die von einer Pflanze wie Hanf stammen, hinzugefügt werden, erhält das System zusätzliche Hilfe zur Regulierung und Kontrolle dessen, was aus dem Gleichgewicht geraten ist, indem die entsprechenden Cannabinoid-Rezeptoren zusätzlich aktiviert werden.  Interessanterweise werden nur die entsprechenden Rezeptoren für das jeweilige Problem aktiviert. Zum Beispiel findet bei erhöhter Körpertemperatur und auch bei anderen Funktionen des Körpers keine Überstimulierung statt. Das erklärt, warum CBD-Produkte wie die von ElleVet bei mehreren Problemen wie Unwohlsein, Stress oder kognitiven Störungen gleichzeitig unterstützend eingesetzt werden können.

Cannabinoid-Rezeptoren

Das ECS-System umfasst mehrere Rezeptoren, von denen die bekanntesten die CB1- und CB2-Rezeptoren sind. Aber auch die TRPV1-, GPR55- und PPAR-Rezeptoren, die früher streng genommen nicht zum Endocannabinoid-System gezählt wurden, sind eng in die Regulierung des Endocannabinoid-Systems eingebunden und werden daher heute oft ebenfalls als Teil des ECS-Rezeptor-Systems betrachtet. Zusammenfassend wird dieses Gesamtsystem als Endocannabinoidom bezeichnet. Die Aktivierung des Endocannabinoidoms schützt den Körper vor einer ganzen Reihe von Ungleichgewichten.

CB1-Rezeptor

CB1-Rezeptoren befinden sich überwiegend im Gehirn, können aber auch in anderen Organen und Geweben im ganzen Körper gefunden werden. Die Aktivierung des CB1-Rezeptors ist wichtig, da dadurch die neuronale Erregbarkeit und die Reduzierung der Freisetzung von Neurotransmittern unterdrückt wird. Dabei werden Prozesse reguliert, die zum Beispiel mit Entzündungen, Unbehagen, dem Gedächtnis und dem Appetit zusammenhängen. Die CB1-Rezeptor-Signalübertragung gilt als wichtig bei der Löschung von aversiven Erinnerungen.

CB2

CB2-Rezeptoren werden im Immunsystem, Magen-Darm-System und in den Blutzellen exprimiert. Sie scheinen eine Freisetzung von Zytokinen zu vermitteln und immunmodulatorische Funktionen auszuüben. Wenn sie aktiviert werden, lindern sie wirksam neuropathische Beschwerden, periphere entzündliche Reaktionen und desensibilisieren.

TRPV

TRPV (Transient-Receptor-Potential)- bzw. TRP (Tranisient-Receptor-Potential) bzw. TRP (Tranisient-Receptor-Potential) bzw. Vanilloid-Rezeptoren liegen hauptsächlich in den nozizeptiven Neuronen des Peripheren Nervensystems vor, regulieren die Körpertemperatur und spielen eine wichtige Rolle bei der Schmerzsignalisierung.

PPAR

PPAR (Peroxisom-Proliferator-aktivierte-Rezeptoren) kommen hauptsächlich in Immunzellen vor und reagieren sehr empfindlich auf CBD und CBDA. Wenn diese Rezeptoren aktiviert sind, können sie die Runterregulierung entzündlicher Zytokine unterstützen, die eine wesentliche Rolle bei der Regulierung der Immunantwort bestimmter weißer Blutkörperchen spielen, welche an der entzündlichen Reaktion beteiligt sind.

Enzyme

Die dritte Komponente des ECS sind neben den Endocannabinoiden und den Rezeptoren die Enzyme. Die Enzyme bauen Anandamid und 2-AG ab, sodass es nicht zu einer Überstimulierung der Rezeptoren kommt und tragen somit zu einer Aufrechterhaltung des Gleichgewichts bei. CBD bzw. Cannabidiol kann jedoch die Aufspaltung von Anandamid hemmen, indem es das Enzym FAAH bzw. Fettsäureamid-Hydrolase hemmt, was wiederum die positive Wirkung verlängern und steigern kann.

ECS-Tonus

Der ECS-Tonus umfasst im Wesentlichen das Grundniveau der Endocannabinoide (Anandamid und 2-AG) im Körper und die Dichte und Funktionsweise der Cannabinoid-Rezeptoren. Wenn das ECS optimal funktioniert, ist der Körper in einem Zustand des physischen und emotionalen Gleichgewichts. Wenn es hyperaktiv oder hypoaktiv und somit nicht im Gleichgewicht ist, reagiert der Körper dementsprechend gesundheitlich. Ein hyperaktives ECS könnte sich in Form von diversen gesundheitlichen Problemen manifestieren. Daher ist der Tonus oder der Grundzustand des ECS wesentlich für eine gute Gesundheit und für das Wohlbefinden und wurde zu einem Thema von großem Interesse, was die Bearbeitung von bestehenden Beschwerden und der Stärkung eines gesunden „ECS-Tonus“ durch die tägliche Einnahme von Cannabinoiden betrifft.

CBD und Unterstützung des ECS-Tonus

Theoretisch sollte die tägliche Einnahme von CBD + CBDA das ECS trainieren und zu einem gesunden Grundniveau bzw. Tonus beitragen. Körperliche Bewegung und ein gesundheitsfördernder Lebensstil stärken vermutlich den ECS-Tonus und es erscheint daher einleuchtend, dass die tägliche Einnahme von CBD ebenfalls eine solchen Zustand hervorruft. Die Idee einer täglichen Einnahme von CBD gewinnt zunehmend an Beliebtheit, da die Vorstellung, durch die Stärkung des ECS-Tonus möglicherweise Beschwerden frühzeitig entgegen wirken zu können bevor sie eintreten, viele fasziniert. Dieser Bereich birgt großes Potenzial, obwohl er noch weiter erforscht werden muss um die Effektivität dieses Ansatzes und die richtigen Anwendungsmenge zu bestimmen. Käme es dem längerfristigen Wohlbefinden und der Gesundheit eines Hundes zugute, wenn man ihm bereits als jungem Hund täglich CBD + CBDA in mäßigen Mengen geben würde? Viele Haustierbesitzer glauben das und viele junge Hunde, die CBD + CBDA zur Linderung von Stress oder Juckreiz bekommen, profitieren tatsächlich von langfristigen Vorteilen in anderen Bereichen, was ein aufregendes neues Forschungsgebiet der Tiermedizin darstellt.

Terpene

Terpene sind Verbindungen, die neben den Cannabinoiden im Hanf vorkommen. Terpene sind hauptsächlich für ihren Geruch bekannt, da sie dem Hanf seine charakteristische Duftnote verleihen, obwohl sie auch für die Duftnote anderer Pflanzen wie Lavendel, Hopfen, Zitrusfrüchte oder Kiefer verantwortlich sind. Terpene geben dem Hanf jedoch nicht nur seinen Geruch. Sie haben potenziell entzündungshemmende und beruhigende Eigenschaften und sind dem Schlaf, der Atmung und vielen anderen Bereiche zuträglich, sodass sie ein wichtiger Bestandteil eines hochwertigen Vollspektrum-CBD + CBDA-Produkts sind. Ein gutes Produkt verfügt über ein ausgeprägtes Terpen-Profil und die Terpene und Cannabinoide wirken auf synergistische Weise zusammen. Dies bezeichnet man als Entourage-Effekt. Der Entourage-Effekt bedeutet im Wesentlichen, dass die einzelne Wirkung jedes Bestandteils durch das gemeinsame Zusammenwirken aller Bestandteile verstärkt wird. Einige der am häufigsten vorkommenden Terpene sind

  • Myrcen– Dieses Terpen liegt in der Regel in der größten Menge vor. Es ist für seine entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt. Es ist leicht flüchtig. Während des Extraktionsverfahrens muss daher darauf geachtet werden, dass es sich nicht verflüchtigt.
  • Limonen– Wie der Name schon besagt, hat es einen zitrusartigen Geruch und wird oft in Reinigungs- und Kosmetikprodukten verwendet. Es ist für seine beruhigenden Eigenschaften bekannt.
  • α-Pinen -Es riecht nach Kiefer und ist für seine entzündungshemmenden Eigenschaften und die Linderung von Atembeschwerden bekannt.
  • β-Caryophyllen -Dieses Terpen riecht nach Pfeffer und ist für seine stressreduzierenden und entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt.
  • Humulen-Hat einen erdigen Geruch und kommt auch im Hopfen vor. Man geht davon aus, dass es das Gedächtnis unterstützt.
  • Linalool– Dieses Terpen trägt viel zum typischen Hanfgeruch bei und ist ebenfalls für seine beruhigenden und sedierenden Eigenschaften bekannt.

Terpene sind ein wichtiger Bestandteil eines guten CBD + CBDA-Produkts und ein intensiver Geruch kann, auch wenn Ihr Haustier ihn vielleicht nicht so gerne mag, durchaus ein Anzeichen für ein hochwertiges Produkt sein! Derzeit liegen erst wenige Beweise dafür vor, dass die in CBD-Produkten enthaltenen Mengen nachweisbar effektiv sind. Aber neben dem potenziellen Entourage-Effekt agieren diese Terpene zudem als natürliche Antioxidantien in unseren Produkten, die zu der langen Haltbarkeit unserer Produkte beitragen.

Wie ElleVet CBD + CBDA Ihrem Haustier hilft

Es gibt hochkomplizierte Erklärungsmodelle zum Endocannabinoid-System, zu den verschiedenen Komponenten des ECS und dazu, wie der Körper Ihres Haustiers auf CBD reagiert, sowie viele andere wissenschaftliche Erklärungen zur Verwendung von CBD + CBDA. Was Sie als Haustierbesitzer aber wirklich interessieren wird ist, ob CBD + CBDA bei Ihrem Haustier sichtbare Verbesserung hervorruft, ob es sicher für Ihr Haustier ist und warum Sie dieses Produkt allen anderen Alternativen vorziehen sollten. Wenn Ihr älteres Haustier sich aufgrund altersbedingter Gelenkbeschwerden, nachlassender mentaler Fähigkeiten, Muskel- und Skelettproblemen oder Muskelzittern beginnt sich unwohl zu fühlen, erleben sie hautnah mit wie seine Lebensqualität abnimmt. Sein Endocannabinoid-System versucht diese Probleme auszugleichen und im Körper wieder einen Zustand des Wohlbefindens und Gleichgewichts herzustellen, ist jedoch nicht dazu in der Lage. Sie gehen zu Ihrem Tierarzt um Möglichkeiten zu besprechen, mit denen Sie das Wohlbefinden Ihres Haustiers verbessern können. Vielleicht schlägt er Ihnen verschiedene Produkte zur Linderung der Beschwerden vor, von denen manche schwere Nebenwirkungen haben können oder vielleicht nicht wirklich helfen. Ihr Tierarzt kann Ihnen aber auch ElleVet Vollspektrum-CBD + CBDA-Produkte empfehlen, die sich in klinischen Studien als sicher und wirksam erwiesen haben. Sie entscheiden sich dafür, Ihrem Haustier die von uns empfohlene Menge zu verabreichen. Das CBD + CBDA aktiviert sofort die ECS-Rezeptoren im Körper Ihres Haustiers und sein ECS kann nun die Empfindung von Unwohlsein mindern, den Erregungsprozess, der Zittern verursacht abschwächen, die geistigen Fähigkeiten verbessern und Entzündungsreaktionen herunterregulieren, sodass sich Ihr Haustier viel wohler fühlt. Dies alles erfolgt so schnell, dass Sie innerhalb von 2 bis 5 Tagen eine deutliche Verbesserung seines Wohlbefindens, seiner Zufriedenheit und seiner ganzen Lebensqualität feststellen und das ganz ohne Nebenwirkungen. Das ist kein Hokuspokus sondern wissenschaftlich erwiesen. Ihr Hund stürmt plötzlich wieder die Treppe hinauf oder spielt wieder mit seinem alten Spielzeug, so wie Sie ihn schon jahrelang nicht mehr erlebt haben. Möglich geworden ist dies, weil wir fast 5 Jahre lang intensiv wissenschaftliche Studien durchgeführt haben um sicherzustellen, dass auch Ihr Hund die optimale Anwendungsmenge in der richtigen Häufigkeit und in der bestmöglichen Kombination von Cannabinoiden und Terpenen erhält um ihm ein glückliches und gesundes Leben zu ermöglichen und weil wir davon überzeugt sind, dass jedes Haustier nur das Beste verdient.

Was Kunden sagen

  1. stephanie0623 (Verifizierter Besitzer) Bewertet mit 5 von 5

    Ich verwende die CBD-Öl-Weichkapseln für große Hunde. Meine gelbe Labradorhündin hat gut auf das Öl angesprochen und ich kann definitiv sagen, dass sie entspannter ist und sich wohler fühlt. Ich würde dieses Produkt wärmstens für größere Hunde mit Gelenkbeschwerden empfehlen.

  2. markabdallah (Verifizierter Besitzer) Bewertet mit 5 von 5

    Sie sind so einfach in der Verwendung und tun unserem 17 Jahre alten Hund sehr gut.

  3. Maegan K (Verifizierter Besitzer) Bewertet mit 5 von 5

    Mein Hund nimmt sie zweimal am Tag. Ich verstecke die Weichkapseln in einer kleinen Süßkartoffel und mein Junge ahnt gar nichts davon. Ich kann mich überhaupt nicht über die Qualität dieses Produkts beschweren!

  4. Heather Collins Atkins (Verifizierter Besitzer) Bewertet mit 5 von 5

    Lebensrettendes Wundermittel!
    Unser Willie ist ein 11 kg schwerer Cavalier King Charles Spaniel, dem ein Auge fehlt. Er braucht besonders viel Liebe. ElleVet ist unsere Rettung!!! Ich weiß gar nicht, was wir ohne dieses Produkt tun würden!

  5. Jamie Sariyavong (Verifizierter Besitzer) Bewertet mit 5 von 5

    Meine Hündin Gumbo ist 8 Jahre alt und hat Beschwerden in den Knien und der Hüfte. Mit den ElleVet Produkten fühlt sie sich wirklich viel wohler und ist beweglicher! Ich mag diese neuen Weichkapseln, da ich die Öl Menge nicht selbst in ein Kapsel füllen muss. Die Weichkapseln haben keinen auffälligen Geruch und scheinen keinen strengen Geschmack zu haben, da es ganz einfach ist, sie meiner Hündin zu geben.

  6. Rosie Bewertet mit 5 von 5

    Meine Hündin braucht eine größere Anwendungsmenge CBD als für die meisten CBD-Leckerlis empfohlen wird. Das ist ein großartiges Produkt, mit dem ich ihr nicht 10 Leckerlis am Tag geben muss um auf die richtige Anwendungsmenge zu kommen. Ich empfehle ihre Produkte WÄRMSTENS, sie sind kostengünstig und vom Tierarzt empfohlen!

  7. Amanda Tobin Bewertet mit 5 von 5

    Sie sind PERFEKT für meine Hündin. Sie ist sehr wählerisch und wollte viele der anderen CBD-Leckerlis, die ich ausprobiert habe, nicht fressen. Öl kann manchmal auch eine Sauerei sein. Das Einzige, was sie mag, ist Käse, und man kann sie SO einfach in Käse verstecken!

  8. Melissa (Verifizierter Besitzer) Bewertet mit 5 von 5

    Ich liebe die Weichkapseln. Unser Golden Retriever schluckt sie anstandslos runter und es gibt keine Kleckerei. (Das Öl war auch super, aber die Weichkapseln sind benutzerfreundlicher, vor allem morgens, wenn es hektisch zugeht.) Ich habe mich für das Abo angemeldet – eine Sache weniger, an die ich denken muss. Danke, ElleVet, dass Ihr unseren Haustieren und ihren Besitzern helft.

  9. Angela Perry-Place (Verifizierter Besitzer) Bewertet mit 5 von 5

    Wir haben das CBD-Öl von ElleVet zuerst unserem 14 Jahre alten Husky Justice James gegeben. Unser Tierarzt hat es empfohlen. Es hat wirklich eine Wende herbeigeführt! Justice konnte nicht mehr aufstehen, ohne dass ihm seine Beine weggerutscht sind. Seine Hinterbeine waren unbeweglich, schwach und er fühlte sich unwohl. Nachdem er das CBD-Öl 2 Monate lang genommen hatte, kam Justice wieder von allein auf die Beine. Er hatte nicht mehr so starke Beschwerden und die Unbeweglichkeit ließ auch nach. Dann probierten wir es an unserem 11 Jahre alten Husky Blue aus, der in der Beweglichkeit eingeschränkte Gelenke hatte. Die CBD-Öl-Kapseln von ElleVet haben ihm das Gehen erleichtert und er ist deutlich entspannter geworden! Danke, ElleVet, für dieses tolle Produkt!

  10. Kim Bewertet mit 5 von 5

    Das ist die einzige Marke, die ich gerne benutze. Ich bin so dankbar, dass ich dieses Produkt gefunden habe!

  11. Rochelle Latkanich Bewertet mit 5 von 5

    Sundance heisst meine alte Dame! Ihre Gelenkbeschwerden machten ihr ziemlich zu schaffen. Dieses Produkt hilft ihr extrem gut, so dass sie ihre alten Tage genießen kann. Ich gebe ihr die Kautabletten und wenn sie eine Abwechslung braucht, gebe ich ihr das Öl. Sie ist jetzt sehr viel zufriedener!

  12. Kourtney Sims (Verifizierter Besitzer) Bewertet mit 5 von 5

    Ich bin von den Weichkapseln begeistert, ich gebe sie meinen 3 Hunden. Diese Marke wurde mir vom Tierarzt für meine Französische Bulldogge empfohlen. Ich kann sie nur weiter empfehlen!

  13. lfleming94 (Verifizierter Besitzer) Bewertet mit 5 von 5

    Die Weichkapseln sind für uns die beste Wahl – in der richtigen Menge und ich kann sie meinem wählerischen Hund einfach zuführen. Sie unterstützen definitiv seine Gelenkbeweglichkeit.

  14. Jodi (Verifizierter Besitzer) Bewertet mit 5 von 5

    Ich gebe meiner Hündin Kenya das CBD-Öl von ElleVet nun seit fast zwei Jahren. Dieses geniale Produkt wurde mir von meinem Tierarzt empfohlen und sie spricht sehr gut darauf an. Ich finde es super, dass es nun auch die Weichkapseln gibt. Das macht es so viel einfacher. Ich tauche sie in Erdnussbutter und sie frisst sie anstandslos. Ich habe keinerlei Bedenken meiner Hündin Produkte von ElleVet zu geben. Ich muss auch sagen, dass der Kundenservice außergewöhnlich gut ist. Sie sind immer sehr hilfsbereit, freundlich und wissen auf alle Fragen eine Antwort. Ich kann dieses Unternehmen und seine Produkte gar nicht genug loben.

  15. Rochelle Latkanich Bewertet mit 5 von 5

    Die ElleVet Produkte sind ein Geschenk Gottes für meine in die Jahre gekommene Hündin Sundance. Sie tat sich so schwer beim Aufstehen und konnte ihre Spaziergänge aufgrund ihrer Gelenkbeschwerden nicht mehr wirklich genießen. Sobald sie mit den ElleVet-Produkten anfing, bemerkte ich den Unterschied. Sie rennt sogar wieder ein bischen – was sie zuvor gar nicht mehr gemacht hat. Sie hat wieder mehr Schwung und ist eine zufriedene Hündin.

  16. lightondogtraining (Verifizierter Besitzer) Bewertet mit 5 von 5

    Mein 13 Jahre alter Schäferhund ist etwas wählerisch mit seinen CBD-Kautabletten geworden. Die Weichkapseln kann ich einfach unter sein Futter mischen und er frisst sie anstandslos. Danke dafür, dass Sie meinem Hund wieder mehr Elan geschenkt haben. Er kann nun mit den jüngeren Hunden mithalten und er kommt wieder auf alle Spaziergänge mit, die wir machen!

  17. Natalie Aramino (Verifizierter Besitzer) Bewertet mit 5 von 5

    Ich verwende dieses Produkt nun seit mehreren Monaten und es scheint, die Beweglichkeit und die Beschwerden meines älteren Haustiers zu verbessern.

  18. duomom2 (Verifizierter Besitzer) Bewertet mit 5 von 5

    Willy war nicht mehr in der Lage um den Block zu gehen wie früher … Ich konnte sehen, dass er es versuchte, aber sein ständiges Hecheln (sogar bei kaltem Wetter) zeigte mir, dass er Beschwerden hatte … Wir haben ElleVet einfach so ausprobiert … ich bint total froh, dass wir das getan haben … Willy schafft es nun wieder um den Block zu gehen und wir sind beide zufrieden.

  19. Christina Connell Bewertet mit 5 von 5

    Meine 7 Jahre alte Chloe leidet unter extremem Stress, Gelenkproblemen und jahreszeitlich bedingten Beschwerden. Der Tierarzt hatte mir empfohlen, dieses Produkt auszuprobieren, als wir wegen der jahreszeitlich bedingten Beschwerden bei ihm waren. Es ist wirklich unglaublich. 3 Wochen, nachdem sie angefangen hat es zu nehmen, tollt sie nun wieder im Garten herum, springt über das Sicherheitsgitter, was sie eigentlich nicht sollte, und verliert langsam ihr Übergewicht. Ich kann ihr die Kapseln ganz einfach geben. Ich tauche sie einfach in Erdnussbutter und sie frisst sie anstandslos. Das ist ein Must-have für alle Haustierbesitzer. Ich bin ganz Feuer und Flamme und werde es ihr auch zukünftig geben!

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Glücklicher Hund, glückliche Hundebesitzer!

Bewertet mit 5 von 5, basierend auf 1 Kundenbewertung
Ich habe die Weichkapseln für kleine Hunde ausprobiert und durch die zweimal tägliche Anwendung einen großen Unterschied festgestellt. Ich bin völlig überzeugt von diesem Produkt!
@the_happy_muffin
Bewertet mit 5 von 5, basierend auf 1 Kundenbewertung
Ich verwende die Hanf-Öl-Weichkapseln für große Hunde. Meine Labradorhündin hat gut auf das Öl angesprochen und ich kann mit Sicherheit sagen, dass sie sich wohler fühlt und deutlich entspannter ist. Ich kann das Produkt nur wärmstens für alle größeren Hunde mit Gelenkbeschwerden empfehlen!
Stephanie
Bewertet mit 5 von 5, basierend auf 1 Kundenbewertung
Ich bin total BEGEISTERT von diesem Produkt und habe bis jetzt auch nichts gefunden, was den Hanf-Weichkapseln auch nur annähernd das Wasser reichen könnte!
@Amandamarietobin

Gesehen in